Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
 
     +++   12.11.2020 Mitgliederversammlung  +++     
     +++   17.12.2020 Jahreshauptversammlung  +++     
     +++   14.01.2021 Mitgliederversammlung  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Außerplanmäßiger Arbeitseinsatz am 21.01.2017

16.03.2017

Arbeitseinsatz am „Toten Saalearm“ am 21.01.2017

Der Winter hatte in einer länger anhaltenden Frostperiode den Saalealtarm mit einer dicken Eisschicht überzogen. Wir wollten diesen Umstand nutzen und Teile des alten Schilfrohres beschneiden. So wurde auf der Mitgliederversammlung am 19.01.2017 kurzfristig der Entschluss gefasst, und ein außerplanmäßiger Arbeitseinsatz wurde für den 21.01.2017 angesetzt. Trotz der kurzen „Vorwarnzeit“ fanden sich am Samstag, pünktlich um 8.00 Uhr bei schönstem Winterwetter, 8 Vereinsmitglieder auf der alten Rollschuhbahn ein. Die Sonne lachte vom wolkenlosen Himmel, und es war knackig kalt. Gefroren hat an diesem Vormittag allerdings keiner der Anwesenden. Nachdem die Sicherheitsausrüstung, wie Rettungsseil und Aluminiumleiter bereit gelegt war, wurde die Tragfähigkeit des Eises geprüft. Die Eisdecke war stabil und trug. Es folgte eine kurze Einweisung und schon waren alle fleißig bei der Arbeit. Die mitgebrachten Werkzeuge kamen zum Einsatz und wir ganz schön ins Schwitzen.

 

Das Schilfrohr war nicht einfach zu schneiden, und es war ordentlich Kraft gefragt. Das gestellte Ziel haben wir Dank der Einsatzbereitschaft unserer Mitglieder erreicht. Wir konnten im Bereich des Südufers auf einer Fläche von ca. 300 m2 das alte Schilfrohr entfernen. Es wurde zu zei stattlichen Haufen aufgeschichtet und von unserem Mitglied Heiko Kaiser und seinen Mitarbeiter seines Hausmeisterservices ordnungsgemäß entsorgt. Wir bedanken uns beim Sportfreund Kaiser  für dieses besondere Engagement.

 

In einer kurzen Pause und nach getaner Arbeit gab es für alle einen selbst zubereiteten Glühwein zum Wärmen von Innen, damit niemand in der Phase der körperlichen Ruhe zu stark auskühlte. Ein wenig Spaß hatten wir ebenfalls, denn bei einigen Mitgliedern kam das „Kind im Manne“ zum Vorschein, und die glatte Eisfläche wurde als Schlitterbahn genutzt. Dies brachte eine Menge Freude und endete ohne Stürze oder Verletzungen. Zum Abschluss fanden wir noch ein wenig Zeit, um in den wärmenden Strahlen der Wintersonne über Erlebnisse des letzten Jahres und Vorhaben für das Jahr 2017 zu quatschen. Zufrieden und stolz auf das Geleistete konnten wir zur Mittagszeit unseren Arbeitseinsatz beenden.

 

Foto: So gehts!

Fotoserien zu der Meldung


Außerplanmäßiger Arbeitseinsatz am 21.01.2017 (28.01.2017)