Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
 
     +++   12.11.2020 Mitgliederversammlung  +++     
     +++   17.12.2020 Jahreshauptversammlung  +++     
     +++   14.01.2021 Mitgliederversammlung  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Arbeitseinsatz im April 2017

15.05.2017

Arbeitseinsatz am „Toten Saalearm“ am 08.04.2017

 

Nachdem einige Mitglieder des Anglervereins ihre, entsprechend der Vereinssatzung, jährlich abzuleistenden 5 Arbeitsstunden bereits am 21.01.2017 erbracht hatten, stand der alljährliche Frühjahrsputz am „Toten Saalearm“ an. Der Vorstand und weitere 14 Mitglieder trafen sich am Morgen des 08.04.2017 am Nordufer des Saalealtarms in Leuna. Das Wetter spielte uns, nach der unsicheren Wetterlage der vergangenen Tage, wieder einmal in die Karten. Es war ein freundlicher Morgen mit angenehmen Temperaturen. Das Vereinsboot wurde zu Wasser gelassen und die Werkzeuge wurden einsatzbereit gemacht. Nachdem die Aufgaben verteilt waren, ging es für mehrere Gruppen an die Arbeit. Während eine Gruppe den gesamten Uferbereich von weggeworfenem Müll befreite, hatte zwei weitere Gruppen die Aufgabe übernommen, im Bereich vom Nordufer bis zur Vogelquelle Totholz im Uferbereich zu entfernen. Mit großem Eifer und Engagement waren unsere Mitglieder bei der Sache. Es ging richtig zur Sache und die ersten abgestorbenen Bäume konnten gefällt werden.

 

Während einer Pause mit einem kräftigen Frühstück aus frischen Gehacktesbrötchen und Getränken, konnten wir neue Kraft für den Rest der geplanten Arbeiten schöpfen. Unsere Mitglieder klotzten noch einmal richtig ran und so war es nicht verwunderlich, dass in kurzer Zeit der uns, von der Stadt Leuna dankenswerter Weise, zur Verfügung gestellte Container bis zum Rand gefüllt war. Einige größere Holzstücke passten am Ende nicht mehr hinein. Mit dem gezeigten Einsatz und der geleisteten Arbeit unserer Mitglieder sind wir sehr zufrieden und bedanken uns dafür.

In diesem Jahr konnten wir somit bereits 135 Arbeitsstunden zur Gewässerpflege verbuchen. Die Sportfreund Dirk Behrens und Wolfgang Herzog sowie 3 Mitglieder des Vorstandes nahmen in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal an einem Arbeitseinsatz teil und leisteten so zusätzliche Arbeitsstunden. Ihnen gilt ein besonderes Dankeschön!

 

Mit großem Interesse und viel Freude konnten wir wieder ein Schwanenpaar bei seinen Brutvorbereitungen, insbesondere dem Nestbau, beobachten. Die Gruppe, die das Ufer vom Müll befreite, entdeckte ein in Ufernähe brütendes Paar Blesshühner. Unverständlich ist für uns in diesem Zusammenhang das Handeln vieler Hundehalter, die den gesetzlichen Leinenzwang missachten und ihren Tiere frei herumlaufen lassen.

 

Foto: Schwerlastboot!

Fotoserien zu der Meldung


Arbeitseinsatz am 08.04.2017 (15.05.2017)